Den Krebs besiegen?

Die ZEIT geht dieser Frage nach und betrachtet in einem aktuellen Artikel den Trend. Was wir intuitiv schon im Hinterkopf haben: Wir werden älter und entsprechend steigt die Zahl der Erkrankungen. Die Autorin verweist auf das Buch „Der König aller Krankheiten. Krebs – eine Biografie“ des Onkologen Siddhartha Mukherjee (siehe Empfehlung in unserer „Watchlist“), in dem dieser Umstand in einem Vergleich mit Zahlen aus den 90er Jahren untermauert wird. Und SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach prognostizierte 2015 im ZEIT-Interview: „Eine komplett krebsfreie Familie wird in Zukunft die Ausnahme sein.“ Doch die gute Botschaft ist auch: Krebs kann immer besser behandelt und öfter geheilt werden, nicht zuletzt, weil individuelle Therapieansätze auf dem Vormarsch sind. – Eine Perspektive, die trotz steigender Erkrankungszahlen also vor allem MUT macht. Der lesenswerte mit vielen Statistiken unterlegte Artikel ist hier zu finden.

Laut WHO könnte jede dritte Krebserkrankung durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Heißt das im Umkehrschluss, dass ich schuld bin an meiner Erkrankung, wenn ich mich falsch ernährt, zu wenig bewegt, geraucht habe, mir zu viel Stress zugemutet habe? Oder nicht regelmäßig zur Früherkennung gegangen bin? Solche Fragen stellen sich viele Betroffene und belasten sich...
Viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, verlieren im Laufe der Behandlung an Gewicht. Das schwächt ihren Körper zusätzlich und macht sie unter anderem anfälliger für Infekte. Oft ist auch das Essen im Krankenhaus weder lecker noch sonderlich gesund. Welche  Ernährung stärkt die Abwehrkräfte? Was sind die größten Ernährungsfehler? Mit welchem Essen beginne ich am...
Zu den Grundwerten der Palliativen Versorgung gehört die Selbstbestimmung einschließlich der bestmöglichen Erhaltung der Lebensqualität. Nicht heilbare onkologische Patient:innen sollen so ihr subjektives Wohlbefinden verbessern, aktiv bleiben, arbeiten und noch jahrelang mit ihren Familien leben können. Es heißt: Leben bis zuletzt. Die ambulante palliative Betreuung bietet ein sorgsames Begleiten: Was hilft Patient:innen, einen angemessenen Umgang mit ihrer Krankheit zu...