yeswecan!cer bei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Die YES!APP als zentrales Tool der Mutmacher-Bewegung yeswecan!cer ist als Basisversion bereits verfügbar und wird derzeit weiter entwickelt. Sie bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich über die Krankheit auszutauschen. Über eine Kooperation mit der Bayerischen Krebsgeselllschaft (weitere Krebsgesellschaften sollen sich anschließen) stellt sie auch Broschüren und vor allem Kontaktadressen zu lokalen Beratungsangeboten und Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Die Besonderheit der App besteht darin, dass Menschen mit Krebs innerhalb der YES!APP über eine Filterfunktion Chatpartner finden können. Dabei sind Kriterien wie Alter, Geschlecht, Wohnort und Art der Krebserkrankung anwählbar. Ziel ist es, jedem Betroffenen den möglichst perfekten Match zu bieten. Der Nutzen der App wächst also mit jeder Neuanmeldung.

Warum es so bedeutend ist, sich – digital oder analog – über die Krankheit auszutauschen, erzählt „Kick-Cancer-Chick“ in  einem YouTube-Beitrag. Die Krebsaktivistin begann einen eigenen Blog, als sie an Brustkrebs erkrankte und berichtet über ihre Erfahrungen im Austausch mit anderen. @KickCancerChick ist auch eine unserer Mutmacherinnen.

YES!APP Download hier: https://yeswecan-cer.org/yes-app

Pünktlich zur YES!CON haben yeswecan!cer und die Paten Maren und Eugen Schiller, Regina Sowinski, Joko Winterscheidt und Stefanie Giesinger zum RUN4LIFE Charity Lauf aufgerufen. Das Ergebnis? 372 Läufer:innen, 4.287 erlaufene Kilometer und 42.870 Euro gesammelte Spenden!  Mitlaufen konnte jeder von überall auf der Welt, denn der Lauf fand ausschließlich virtuell statt. Im Vorfeld der YES!CON...
Brustkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Jährlich sind über 70.000 Frauen davon betroffen. Durch eine Rekonstruktion der Brustwarzen kann Frauen dabei geholfen werden, ihre Lebensqualität zu verbessern. Die fotorealistische Tätowierung hilft vielen Frauen, nach einem Wiederaufbau der Brust, mit der Krankheit abzuschliessen und ein besseres Körpergefühl zurückzuerhalten. Wieviel Vertrauen und Respekt braucht es,...
Grußwort Jens Spahn
„Die Diagnose Krebs ist für viele Betroffene und ihre Angehörigen erst einmal ein Schock. In dieser Situation ist die Selbsthilfe von unschätzbarem Wert“, sagte Jens Spahn (CDU) in seinem Grußwort zum Auftakt der zweiten YES!CON. Der Bundesgesundheitsminister übernahm erneut die Schirmherrschaft für die digitale Krebs-Convention, die am 18. und 19. September im Berliner bUm –...