Das Schicksal ist ein mieser Verräter – Film

USA, 2014, 126 Min, FSK 6

Hazel hat Schilddrüsenkrebs, und obwohl sie erst 16 ist, weiß sie, dass sie bald sterben wird. Als sie in der ihr verhassten Selbsthilfegruppe auf Gus trifft, hält sie ihn zunächst auf Distanz. Doch dann schlägt die Liebe erbarmungslos zu. Auch Gus hat Krebs und so finden die Beiden im Angesicht ihrer gleichermaßen hoffnungslosen Situation zusammen. Gemeinsam fahren sie nach Amsterdam, um einen von Hazel hoch verehrten Schriftsteller zu treffen. Hazel ist von der Begegnung enttäuscht. Erst als Gus stirbt, wendet sich ihr Blick. Die Verfilmung des Bestellers von John Green ist, wie das Buch, nur zu empfehlen. Trailer und Filmkritik hier: https://bit.ly/2RbLTa6 Bezugs-Hinweis unter dem Link. Ab 31.12.2018 auch bei Netflix. #ywc-Film-Tipp: Das Schicksal ist ein mieser Verräter Wie das Buch ein Klassiker, ab dem Erscheinen des Trailers. Diese Geschichte zweiter krebskranker Jugendlicher ist bewegend, erheiternd, und bei allem Schmerz ermutigend.

Hier bestellen

Laut WHO könnte jede dritte Krebserkrankung durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Heißt das im Umkehrschluss, dass ich schuld bin an meiner Erkrankung, wenn ich mich falsch ernährt, zu wenig bewegt, geraucht habe, mir zu viel Stress zugemutet habe? Oder nicht regelmäßig zur Früherkennung gegangen bin? Solche Fragen stellen sich viele Betroffene und belasten sich...
Viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, verlieren im Laufe der Behandlung an Gewicht. Das schwächt ihren Körper zusätzlich und macht sie unter anderem anfälliger für Infekte. Oft ist auch das Essen im Krankenhaus weder lecker noch sonderlich gesund. Welche  Ernährung stärkt die Abwehrkräfte? Was sind die größten Ernährungsfehler? Mit welchem Essen beginne ich am...
Zu den Grundwerten der Palliativen Versorgung gehört die Selbstbestimmung einschließlich der bestmöglichen Erhaltung der Lebensqualität. Nicht heilbare onkologische Patient:innen sollen so ihr subjektives Wohlbefinden verbessern, aktiv bleiben, arbeiten und noch jahrelang mit ihren Familien leben können. Es heißt: Leben bis zuletzt. Die ambulante palliative Betreuung bietet ein sorgsames Begleiten: Was hilft Patient:innen, einen angemessenen Umgang mit ihrer Krankheit zu...