Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green, Hanser Verlag, 2012

Schon in Erscheinungsjahr wurde „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ als künftiger Klassiker gehandelt. Zwei Jahre später wurde es erfolgreich verfilmt (siehe Film-Tipps) und als Liebesgeschichte zweier junger Menschen, die Krebs haben, wird es bis auf lange Zeit ohne Vergleich bleiben Inhalt: Hazel Grace ist 16. Sie hat Krebs, aber keinen Bock auf Selbsthilfegruppen, bis sie genau dort Augustus trifft. Gemeinsam besuchen sie Hazels Lieblingsschriftsteller, der selbst sein Kind an die Krankheit verloren hat. Der Spiegel übertitelte seine Rezension kurzerhand „Empfehlungsschreiben“. Wir schließen uns nahtlos an. Spiegel-Rezension hier: https://bit.ly/2PSWxWT Ein Bezugshinweis findet sich unter dem Link.

Hier bestellen

Hunger, Aufregung, Liebe – vieles spüren wir in unserem Magen. Doch was passiert, wenn dieses wichtige Organ von Krebs befallen ist? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es in welchem Stadium? Wann muss der Magen entfernt werden? Welche Folgen hat das für den Organismus und den Alltag? Darüber spricht Daniela Noack mit Prof. Dr. Guido Schumacher, Chefarzt der...
Die Behandlung von Krebserkrankungen des Nervensystems und insbesondere des Gehirns stellen eine große Herausforderung dar. Zum einen betrifft diese Erkrankung unsere „zentrale Schaltstelle“, das Gehirn. Zum anderen handelt es sich mitunter um eine der bösartigsten Krebserkrankungen des Menschen. Krebs im Kopf kann zudem fast alle Krebspatienten betreffen. So können im Krankheitsverlauf Brustkrebs, Hautkrebs, Lungenkrebs und...
Wenn ein Mitglied an Krebs erkrankt, wird die ganze Familie auf eine harte Belastungsprobe gestellt: Partner müssen allein die schwierige Neu-Organisation des Alltags meistern, Kinder mit Einschränkungen leben, alle große Verunsicherung und Verlustängste aushalten, ihre eigenen Bedürfnisse hintenan stellen. Wie lerne ich, in dieser Extremsituation meine Kräfte realistisch einzuschätzen? Wo bekomme ich psychologische, aber auch...