YWC bedankt sich für die Analyse der YES! App

Wir im Team sind noch ganz geplättet von den Ergebnissen, die uns gestern durch eine Kooperation mit der Hochschule Neu-Ulm und dem Master-Studiengang „International Corporate Communication and Media Management“ im Seminar Human-Centered Design von Professorin Patricia Franzreb durch fünf Studenten-Teams präsentiert wurden. Die Studierenden haben drei Monate lang unsere YES! APP analysiert. Sie befragten dafür über 70 Yes!App User. Für die Weiterentwicklung ist es uns wichtig, die Stimmen unserer User einzubeziehen. Nur mit Eurem Feedback wissen wir, ob wir auf dem richtigen Weg sind und was wir optimieren müssen. Aus all den Gesprächen und Analysen entwickelten die Studierenden äußerst interessante Ergebnisse und Handlungsempfehlungen. Wir möchten uns noch einmal bei Professorin Patricia Franzreb und allen Studierenden für diese großartige Arbeit und Kooperation bedanken. Und natürlich auch bei unserer Community, die den Studierenden Rede und Antwort gestanden hat. 
Herzlichen Dank! Das yeswecan!cer Team ist sprachlos.
Wir wünschen Euch ein wundervolles Wochenende.
Take care!
YESWECAN❌ER

Zum Abschluss der YES!CON 2.0 hat Christopher von Deylen alias Schiller Hoffnungen und Träume von Menschen aller Erdteile in Musik übersetzt – 
und damit nicht nur unseren Gefühlen in diesen schwierigen Zeiten Ausdruck verliehen, sondern auch ein Band zwischen uns Suchenden, Hoffenden und Träumenden geknüpft. Es ist genau diese Verbindung, die yeswecan!cer schaffen will: Rainbow...
Jährlich erhalten etwa 60.0000 Männer in Deutschland die Diagnose Prostatakrebs. Bislang war die Chance auf Heilung vor allem in den frühen Stadien groß, jetzt eröffnet die Präzisionsmedizin neue Möglichkeiten. Welche Rolle spielen genetische Veränderungen im Tumor dabei? Was kann eine zielgerichtete Medikation bewirken? Für wen kommen genbasierte Therapien in Frage? Darüber spricht Susanne Reimann mit...
20211209_MutMachWoche mit Sat.1
Zusammen mit Sat.1 werden wir im Februar rund um den Weltkrebstag eine ganze Woche lang – vom 4. bis 11. Februar – Geschichten zum Thema „Leben mit Krebs“ erzählen, informieren und Betroffenen Mut machen. DANKE Daniel Rosemann, DANKE Marlene, DANKE Sat.1 !!  #dubistnichtallein