Wir trauern um Eli Bormann

Eli hat seit ihrer Diagnose Löwenmut bewiesen und sich nicht nur der Krankheit gestellt sondern aufgeklärt, über tabulosen Umgang mit Krebs, über Belastungen für Angehörige , über ihre Erfahrungen mit Präzisionsonkologie , Therapien und Nebenwirkungen. Zweimal durften wir sie auf der YES!CON, zuletzt im Oktober in München, begleitet von ihrer Schwester Juliane, als Speakerin begrüßen und auch darüber hinaus hat sie unsere Arbeit aktiv unterstützt und mitgestaltet.
Eli bekam die erste Diagnose Brustkrebs Ende 2019. Nur drei Monate nach Bestrahlungsende, noch während der Antihormontherapie, wird bei ihr ein Rezidiv diagnostiziert. Trotzdem setzt sie ihre Aufklärungsarbeit unermüdlich fort, unterstützt andere Frauen im BUUSENKOLLEKTIV bei der Bewältigung der Krankheit und macht immer wieder Mut und zeigt, wie man ein Leben mit metastasiertem Krebs gestalten kann.
Eli wurde nur 34 Jahre alt. Wir behalten sie als kluge, starke, empathische und strahlende Persönlichkeit in Erinnerung. Sie bleibt unvergessen.
29.02. – Rare Diseases day: Krebs braucht Kommunikation wenn keiner deine krankheit kennt Jedes Jahr am 4. Februar wird das Thema Krebs am World Cancer Day besonders eindrücklich in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Gesundheitsorganisationen, Unternehmen, öffentlichen Institutionen und natürlich auch yeswecan!cer geht es an diesem Tag um Aufklärung, Beseitigung von Halbwissen, den Aufruf zur regelmäßigen...
Wir. Mutmach-Podcast von Funke Hier gehts um yeswecan!cer Seit den ersten Sendeminuten sind wir große Fans des „Wir. Mutmach-Podcast von Funke“. Drei Mal die Woche interviewen Journalist und Autor Dr. Hajo Schumacher und seine Frau Suse, die als Psychologin und Coachin arbeitet, Mut machende Prominente und ExpertInnen – mal kritisch, mal einfühlsam. Gemeinsam suchen sie nach...
Die YES!APP lernt sprechen Hilf uns, Besser zu werden Sie ist die Kernzelle von yeswecan!cer. Mit unserer YES!APP fing 2019 alles an. Bis heute haben sich rund 25.000 KrebspatientInnen und ihre Angehörigen dort angemeldet, um sich jederzeit und überall unkompliziert mit anderen Betroffenen auszutauschen. Somit ist die YES!APP die größte digitale Selbsthilfegruppe für Krebsbetroffene. Fünf Jahre nach ihrem Launch...