052022-News-Angehörige

Pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige sollten Warnzeichen an sich selbst immer ernst nehmen und darauf achten. Dazu gehören Schlafstörungen, Schwindelattacken, Kopfschmerzen, Herzklopfen, mangelnder Appetit oder Magen-/Darmprobleme.

Damit frühzeitig zum Arzt gehen und Krebsberatungsstellen aufsuchen, denn diese vermitteln auch psychoonkologische Angebote für Angehörige. Für pflegende Angehörige von Krebsbetroffene besteht auch die Möglichkeit, eine Reha-Behandlung für sich selbst zu beantragen. Den Antrag dazu kann der Hausarzt stellen.

Mehr Gesundheitstipps für Angehörige findest Du in unserer App!

Wenn die Mutter an Krebs erkrankt, schlägt sich das auf alles in der Familie nieder. Für Mütter von kleinen Kindern ist dann der „normale“ Tagesablauf mit Anziehen, Essen machen, Kinder zur Kita oder Schule bringen, Haushalt „managen“ usw. kaum zu bewältigen. Auch die Kinder leiden sehr und die kleineren Kinder können ihre Sorgen und Ängste...
2022-News-Sex und Sommer
Sex und Sommer – kein Tabuthema für uns! Sexualität ist völlig normal, unabhängig vom Alter. Aber Vorsicht ist geboten, denn sogenannte Humane Papillomviren (HPV) sind Erreger der häufigsten sexuell übertragbaren Viruserkrankungen und werden über Haut- und Schleimhautkontakt übertragen. Rund 80 Prozent aller sexuell aktiven Menschen infizieren sich mindestens einmal im Leben mit diesen Viren, sie...
2022-NEWS-YESWECAN!CER-VISION-ZERO-SUMMIT
Heute und morgen kommen Visionäre in Berlin beim #visionzero Summit zusammen um das neue Herangehensweisen an das Thema Krebs zu diskutieren. Unser Gründer, Jörg A. Hoppe ist heute um 14:40 auf der Bühne. Hier ist der Link um sich kostenlos im Livestream anzumelden: https://www.vision-zero-summit.de/