CALL-IN: Fatigue – was hilft gegen die Krebs-Erschöpfung?

Viele Krebspatienten kommen im Laufe ihrer Erkrankung an einen Punkt völliger körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung. Prof. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie und onkologische Chirurgie der Charité Berlin, und Prof. Carmen Scheibenbogen, Leiterin Immundefekt-Ambulanz der Charité, erklären im Gespräch mit Moderatorin Julia Josten, welche Faktoren bei der Entstehung der tumorbedingten Fatigue eine Rolle spielen, wie lange dieser Zustand anhalten kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Eure Fragen. Unsere Experten. Auf Facebook, YouTube und in der YES!APP.

Brustkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Jährlich sind über 70.000 Frauen davon betroffen. Durch eine Rekonstruktion der Brustwarzen kann Frauen dabei geholfen werden, ihre Lebensqualität zu verbessern. Die fotorealistische Tätowierung hilft vielen Frauen, nach einem Wiederaufbau der Brust, mit der Krankheit abzuschliessen und ein besseres Körpergefühl zurückzuerhalten. Wieviel Vertrauen und Respekt braucht es,...
Laut WHO könnte jede dritte Krebserkrankung durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Heißt das im Umkehrschluss, dass ich schuld bin an meiner Erkrankung, wenn ich mich falsch ernährt, zu wenig bewegt, geraucht habe, mir zu viel Stress zugemutet habe? Oder nicht regelmäßig zur Früherkennung gegangen bin? Solche Fragen stellen sich viele Betroffene und belasten sich...
Viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, verlieren im Laufe der Behandlung an Gewicht. Das schwächt ihren Körper zusätzlich und macht sie unter anderem anfälliger für Infekte. Oft ist auch das Essen im Krankenhaus weder lecker noch sonderlich gesund. Welche  Ernährung stärkt die Abwehrkräfte? Was sind die größten Ernährungsfehler? Mit welchem Essen beginne ich am...