CALL-IN: Recht auf Reha

Wenn zur Diagnose auch noch der Papierkram kommt. Wie finde ich mich zurecht, was muss ich beantragen, wo erhalte ich Hilfe? Für viele Patienten ist eine Rehabilitation nach der Krebsbehandlung eine wichtige Hilfe, um wieder gestärkt in Alltag und Beruf zurückzufinden. Bis zu 151.000 Reha-Leistungen werden pro Jahr in Deutschland in Anspruch genommen. Mit Corona sind die Zahlen jedoch rückläufig. Für viele Patienten stellen sich Fragen wie: welche Form von Rehabilitation ist die richtige? Wo sollen die Massnahmen stattfinden? Stationär oder ambulant? Welche Voraussetzungen müssen für den meist 3 wöchigen Aufenthalt erfüllt sein? Wie laufen die Antragsverfahren ab? Gibt es ergänzende Leistungen? Und wie geht es nach der Reha weiter?

yeswecan!cer-Moderatorin Daniela Noack im Gespräch mit Jan Gleitze, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung besprechen.

Wir freuen uns auf möglichst viele Fragen von Euch. Unabhängig davon, ob Ihr nächsten Donnerstag live dabei sein könnt oder nicht: Schreibt uns oder schickt uns Eure Frage als Video (max. 1 Minute) an: [email protected]. In der YES!APP könnt Ihr Eure Fragen live während der Sendung stellen.

Am 14. September kannst Du bei unserer YES!CON SPEZIAL in Essen zum Thema „Präzisionsonkologie. Neue Chancen bei Lungen- und Brustkrebs“ live dabei sein! Beginn des Vortrags Lungenkrebs ist um 16 Uhr, Brustkrebs beginnt um 18.30 Uhr.   Anmelden kannst Du Dich ab sofort via Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0201/804 8058. Die Funke-Gruppe übertragt...
yeswecan!cer hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Krebs auf gesellschaftlicher Ebene zu enttabuisieren. Wir möchten mit unseren Informations- und Kommunikationsangeboten das Leben mit Krebs leichter machen, Patient:innen und Angehörige befähigen den individuellen Umgang mit der Krankheit zu finden und diesen selbst zu gestalten. Wir möchten Krebs-Betroffene zusammenbringen und den unkomplizierten Austausch mit Expert:innen...
yeswecan!cer hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Krebs auf gesellschaftlicher Ebene zu enttabuisieren. Wir möchten mit unseren Informations- und Kommunikationsangeboten das Leben mit Krebs leichter machen, Patient:innen und Angehörige befähigen den individuellen Umgang mit der Krankheit zu finden und diesen selbst zu gestalten. Wir möchten Krebs-Betroffene zusammen- bringen und den unkomplizierten Austausch mit...