Call-IN: Palliative Care – beschützt bis zuletzt

Zu den Grundwerten der Palliativen Versorgung gehört die Selbstbestimmung einschließlich der bestmöglichen Erhaltung der Lebensqualität. Nicht heilbare onkologische Patient:innen sollen so ihr subjektives Wohlbefinden verbessern, aktiv bleiben, arbeiten und noch jahrelang mit ihren Familien leben können. Es heißt: Leben bis zuletzt.
Die ambulante palliative Betreuung bietet ein sorgsames Begleiten: Was hilft Patient:innen, einen angemessenen Umgang mit ihrer Krankheit zu ermöglichen? Wie gibt man ihnen lebenswichtige Hoffnung? Warum ist so wichtig, dass der Fokus nicht auf der medizinischen Behandlung liegt, sondern auf emotionalen Aspekten dieses Lebensabschnitts? Wie können Sie ihren individuellen „Blick zurück“ finden? Was brauchen Betroffene um zu verstehen, dass das Leben endlich ist und wie Sie damit umgehen können?

Über diese Fragen aus dem Bereich Palliative Care spricht Susanne Reimann mit Krankenschwester und Dozentin Miriam Pokora, die in Bad Saarow die ambulante Palliativberatung und den Hospizdienst des ersten buddhistischen Zentrums für Spiritual Care leitet.

Verpasst? 
Ihr findet den CALL-IN zum Thema: „Palliative Care – beschützt bis zuletzt“ in gesamter Länge hier auf unserem YouTube-Kanal und in der YES!APP.

Zum Abschluss der YES!CON 2.0 hat Christopher von Deylen alias Schiller Hoffnungen und Träume von Menschen aller Erdteile in Musik übersetzt – 
und damit nicht nur unseren Gefühlen in diesen schwierigen Zeiten Ausdruck verliehen, sondern auch ein Band zwischen uns Suchenden, Hoffenden und Träumenden geknüpft. Es ist genau diese Verbindung, die yeswecan!cer schaffen will: Rainbow...
Jährlich erhalten etwa 60.0000 Männer in Deutschland die Diagnose Prostatakrebs. Bislang war die Chance auf Heilung vor allem in den frühen Stadien groß, jetzt eröffnet die Präzisionsmedizin neue Möglichkeiten. Welche Rolle spielen genetische Veränderungen im Tumor dabei? Was kann eine zielgerichtete Medikation bewirken? Für wen kommen genbasierte Therapien in Frage? Darüber spricht Susanne Reimann mit...
20211209_MutMachWoche mit Sat.1
Zusammen mit Sat.1 werden wir im Februar rund um den Weltkrebstag eine ganze Woche lang – vom 4. bis 11. Februar – Geschichten zum Thema „Leben mit Krebs“ erzählen, informieren und Betroffenen Mut machen. DANKE Daniel Rosemann, DANKE Marlene, DANKE Sat.1 !!  #dubistnichtallein