Momente, die bleiben. Mandy Falke macht Fotos von Menschen, die Krebs haben.

07.11.2018

Mandy Falke (33) fotografiert Menschen, die an #Krebs erkrankt sind - mit dem Blick einer Frau, die selbst diese Krankheit durchlebt hat.

Ihr Zugang ist von der Stimmung der Menschen geleitet, die sie porträtiert. Daher macht Mandy Falke keine Studiofotos, sondern besucht die Menschen zuhause. Geld nimmt sie dafür übrigens nicht. Ihre Motivation ist „die Freude am Fotografieren und dem Schaffen von etwas Sinnvollem mit nachhaltigem Nutzen für die betroffenen Familien", wie sie auf ihrer Homepage schreibt. Wer in der Nähe von Braunschweig lebt, kann sich über ihre Homepage für ein Fotoshooting bei Mandy Falke melden. https://www.momentediebleiben-fotoprojekt.de/

Wer sich dafür interessiert, was Mandy Falke antreibt, kann auch ihr gerade erschienenes Buch zur Hand nehmen. Es ist eine Collage aus Instagram-Berichten und Tagebucheinträgen, das sie zum Abschluss ihrer einjährigen Therapie geschrieben hat. „Es soll ein Schlussstrich sein … Kein Punkt am Ende, sondern ein dickes fettes Ausrufezeichen“, schreibt sie auf ihrer Facebook-Seite im Eintrag vom 26. Oktober. 

#ywc #mutmacher #strong2gether #youarenotalone

News

Yeswecan!cer zu Besuch im Büro des luxemburgischen Gesundheitsministers in der Villa Louvigny.

07.03.2019

Anne Calteux (re.) und Sneja Dobrosavljevic (Mitte) ließen sich von yeswecan!cer-Botschafter André Schlegel die YES! APP vorstellen. Die ersten Ergebnisse werden wir voraussichtlich im April verkünden...

weiterlesen

Stefanie Drese, Sozialministerin aus Mecklenburg-Vorpommern, lässt sich die Initiative yeswecan!cer vorstellen

03.03.2019

Stefanie Drese, Ministerin für Soziales aus Mecklenburg-Vorpommern, ließ sich bei einem gemeinsamen Termin mit dem ostbelgischen Sozialminister Antoniadis (1. v.r.) und dem Beigeordneten Jörg Hasselmann (2....

weiterlesen

Bewegend und wegweisend – #Mutmacher im Museum

01.03.2019

Zwölf Frauen sind für die Foto-Ausstellung "#Verwandlung" in der #Kunsthalle Rostock in ihre Lieblingsrolle geschlüpft. Ob als Waldfee oder im Charleston-Kostüm, sie alle verbindet eines - die Diagnose...

weiterlesen

Kinostart "Club der roten Bänder - wie alles begann"

14.02.2019

"WIR HABEN BEGRIFFEN, DASS ES MANCHMAL DAS WICHTIGSTE IST, EINFACH ZUSAMMEN ZU SEIN. EINE VERBINDUNG ZU HABEN!" (Hugo)Der Club der roten Bänder zeigt, wie wichtig es ist, jemanden zu haben, mit dem man sich...

weiterlesen