42,870 euros DONATED AT RUN4LIFE! ROUNDED UP to 50,000 euros!

Pünktlich zur YES!CON haben yeswecan!cer und die Paten Maren und Eugen Schiller, Regina Sowinski, Joko Winterscheidt und Stefanie Giesinger zum RUN4LIFE Charity Lauf aufgerufen. Das Ergebnis? 372 Läufer:innen, 4.287 erlaufene Kilometer und 42.870,– € gesammelte Spenden! 

Wanja Oberhof und Bella Oelmann haben den Spendenbetrag nach dem Lauf großzügig aufgerundet, sodass sich yeswecan!cer nun über eine Gesamtspende von 50.000,– € freuen darf. Wir sagen von Herzen Danke!

Mitlaufen konnte jeder von überall auf der Welt, denn der Lauf fand ausschließlich virtuell statt. Im Vorfeld der YES!CON klärten Running-Influencerin Maren Schiller und KRAFT-Runners Gründer Eugen Schiller sowie die 81-Jährige Marathonläuferin Regina Sowinski über die Teilnahmeregeln auf: Vom 18. September, 12.00 Uhr, bis zum 19. September, 18.00 Uhr, waren die Teilnehmer:innen aufgerufen, ihren Lauf mit einer Lauf-App tracken und anschließend über Instagram oder Facebook zu teilen.

372 Läufer:innen beteiligten sich an dem Run, darunter auch Teilnehmer:innen aus Frankreich, Griechenland, Holland und Spanien.

Für jeden erlaufenen Kilometer spendeten die Sparda Bank Berlin, der Unternehmer und Iron-Man Teilnehmer Wanja Oberhof und Influencerin Bella Oelmann 10 Euro. Mit den Spenden wird die gemeinnützige Arbeit von yeswecan!cer unterstützt.

Neben den Vorläufer:innen Maren und Eugen Schiller sowie Regina Sowinski, wurde der Lauf auch von den Paten Joko Winterscheidt und Stefanie Giesinger digital unterstützt. Regina Sowinski ist mit 81-Jahren und 33 Teilnahmen die Frau, die am häufigsten den Berlin-Marathon gelaufen ist. Sie ist selbst von Krebs betroffen gewesen und begann erst nach ihrer Erkrankung mit dem Laufsport.

Ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle, die teilgenommen haben und ganz besonders natürlich an unsere Spender:innen!

Mehr über den Charity-Run mit Video gibt’s here to see.

2022-Grillen-und-Krebs-News (1)
Es wird wieder gegrillt! Genießt die Zeit, achtet aber auf die Gesundheit. Denn das heiße Vergnügen gesundheitsgefährdend und sogar krebserregend sein. Problematisch sind die sogenannten heterozyklischen aromatischen Amine (HAA) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK).  Beide Gruppen können in die Darmzellen eindringen und sich dort in unser Erbgut anlagern. Deshalb sollten Krebsbetroffene und deren Angehörige ein...
CALL-IN-yeswecan!cer-22-05-26-Veit Buecklein-Daniela noak-1200x1200-sw
Im Kampf gegen Leukämie machen neuartige Immuntherapien Hoffnung für Patienten, deren Krebserkrankung auf klassische Behandlungen nicht anspricht. So kann der Einsatz einer CAR-T-Zell-Therapie Menschen heilen, die bisher als unheilbar galten. Wie helfen bispezifische Antikörper und hoch-effektive T-Zellen dem Immunsystem im Kampf gegen die Tumorzellen auf die Sprünge? Was ist noch möglich, wenn weder Chemotherapie noch...
2022-Sportkampagne-News
Neue Kampagne „Bewegung ist die beste Medizin“. Die Deutsche Krebshilfe, der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Sporthochschule Köln machen damit auf die Möglichkeiten der Krebsprävention aufmerksam. Gemeinsam wollen die drei Partner-Organisationen Menschen dazu motivieren, sich mehr zu bewegen und somit etwas für ihre Gesundheit zu tun. „Kein Medikament und keine Heilpflanze wirken derart umfassend...